Abendprogramm

Samstag, 29.4.2023, 20 Uhr
Gemeindesaal des Gemeindezentrums der Mennonitischen Brüdergemeinde Neuwied, Ringstr. 45

Zauberhafter Abend mit Benji und Luca Wiebe

Benji Wiebe (45) ist Zauberkünstler, Clown, „Brücken“-bauer und Geschichtenerzähler. Luca Wiebe (18) ist Artist, Zauberkünstler und Jongleur. Beide sind Mitglied in der Mennonitengemeinde Karlsruhe-Thomashof. Gemeinsam laden sie ein zu einem unterhaltsamen und zauberhaften Zwei-Personen-Varieté mit Zauberkunst, Jonglage und Geschichten aus dem Leben.

Samstag, 29.4.2023, 20 Uhr
Ev. Kirche in Neuwied-Heddesdorf, Dierdorfer Straße 39

Märchen und Musik in Gottes Dienst

In einem heilsamen Sinn nehmen die Volksmärchen – frei erzählt und harmonisch eingewoben in stimmige Klänge am Klavier – die Zuhörenden mit in eine Zeit, in der „das Wünschen noch geholfen hat“. Diesem heilsamen Wünschen und betendem Nachsinnen soll Raum gegeben werden: Schöpfend „am Brunnen des Lebendigen“, aus der Quelle und Lebensader, ohne die kein Leben möglich ist. Wie andere Symbole auch, hat gerade der Brunnen – wie in der Bibel, so auch in den Märchen – seine eigene Bedeutung: in die Tiefe gehen, Ort der Brautwerbung, Liebe, Besinnung, Gefangenschaft mit späterer Erhöhung und vor allem der Ort, an dem an ein unsichtbares Versorgungssystem angeknüpft wird. Über das Symbol des Brunnens hinaus gestaltet sich die unerschöpfliche Bilder- und Empfindungswelt der Märchen gemeinsam mit den Klangfarben der Musik zu einem vielfältigen und innigen Erleben.

Johannes Horsch, tastenbegeisterter Landwirt und Eva Kern-Horsch, kreative Märchenerzählerin leben auf dem Wagenbacher Hof bei Bad Rappenau und sind Teil der Mennonitengemeinde Hasselbach.

Sonnstag, 30.4.2023, 20 Uhr
Aula des Rhein-Wied-Gymnasiums, Im Weidchen 2

Familie Lichdi in concert

Mitglieder der Familie Lichdi sind in einem festlichen Konzert zu hören. Mit dabei sind Maraile Lichdi (Sopran), Gwendolyn Lichdi (Querflöte), Griseldis Lichdi (Trompete) und Anette Fischer-Lichdi (Klavier).

Auf dem Programm stehen klassische Werke von Mozart, Schubert und Mendelssohn sowie Popsongs von Greg Gilpin und Adrian Snell.

Sonnstag, 30.4.2023, 20 Uhr
Gemeindesaal des Gemeindezentrums der Mennonitischen Brüdergemeinde Neuwied, Ringstr. 45

„Dicht am Leben“ – eine szenische Lesung mit Musik.
Eine Theatergruppe des ev. Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel

Die fünf Darstellerinnen lassen die Schicksale und Lebenswege von bekannten und weniger bekannten Dichterinnen lebendig werden. Ihre Gedichte spiegeln die Verhältnisse, unter denen sie lebten und oft auch litten (z.B. Annette von Droste-Hülshoff, Marie von Ebner-Eschenbach, Hilde Domin, Sarah Kirsch u.a.).

Die musikalische Begleitung übernimmt Anke Kreuz mit ihrer Flöte. Regie führt Simone Silberzahn.